Sparsam trotz Sportlichkeit

Hyundai Tucson 1,6 T-GDi 4WD N-Line Plus


Nach den i30-Modellen erhält mit dem Hyundai Tucson erstmals ein SUV das sportliche Optik-Paket "N-Line". Vorne ist das Optik-Paket an einer markanterenFrontschürze, dem wabenförmigen Kühlergrillgitter mit schwarzem Rand und einem angedeuteten Diffusor zu erkennen.



Im Profil fallen nur die dunklen Kappen der Seitenspiegel und die dynamischeren 19-Zöller auf. Bei genauem Hinsehen erkennt man die größeren Bremsscheiben. Am Heck weist sich der Tucson N-Line nur anhand eines dezenten Dachspoilers aus.



Auch im Innenraum gibt es sportliche Details. Dazu gehören schwarze Sportsitze, in deren Lederbezüge das N-Logo geprägt ist. Das Symbol ist auch auf dem Schalthebel zu finden und die obligatorischen roten Ziernähte dürfen natürlich ebenso nicht fehlen wie eine Alu-Pedalerie.



Das Optik-Paket ist in Kombination mit zwei Motorisierungen erhältlich. Wir fuhren den 177 PS starken 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Trotz kurviger Strecken fühlt sich der Wagen ziemlich straff an.



An dem Motor gibt es nichts zu meckern. Auch die 265 Newtonmeter maximales Drehmoment sind schon ganz ordentlich. Im Vergleich zum Serienmodell wurde außerdem eine verbesserte Bremsanlage verbaut. Der Verbrauch schwankte um die 9 Liter Superbenzin. Nicht schlecht für einen Allradler dieser Leistungsklasse.



Das Fahrzeug hat auch eine andere, V-förmig abgestimmte Lenkung. Von der Mittellage (dem tiefsten Punkt des V) ausgehend steigt die nötige Kraft um es einzuschlagen schneller an als bei der U-förmig abgestimmten, normalen Lenkung. Das ist gut für die Autobahn, weil der Geradeauslauf verbessert wird, aber passt auch in Kurven gut.



Neben den erwähnten Optik-Elementen, gibt´s bei der N-Line auch jede Menge hilfreiche Ausstattung in der N-Line. Beispielsweise ein Navigationssystem mit 8,0-Zoll-Touchscreen, DAB-Radio, Zweizonen-Klimaautomatik, aktiver Spurhalteassistent, Antikollisionssystem, Verkehrszeichenerkennung, Tempomat, Fernlichtassistent, LED-Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer, Sitzheizung vorn und hinten, Parkpiepser vorn und hinten, Rückfahrkamera, oder Licht- und Regensensor.


Hyundai Tuscon 1,6 T-GDi 4WD N-Line Plus

Motor: 1.591 ccm Vierzylinder-Turbobenzin, 177 PS bei 5.500 U/min

max. Drehmoment: 265 Nm bei 1.500 - 4.500 U/min

CO2: 165 g/km

Antrieb: Allradantrieb, 7-Stufen Doppelkupplungsgetriebe

Spitze: 201 km/h

Testverbrauch: 8,1 - 9,0 l Eurosuper/100 km

Preis: ab 45.790,- € inkl. 15 % Nova (2WD ab 35.790,- €)