Raumschiff mit Sparfaktor

Opel Combo Life 1,5 CDTi

Bisher hatte der Combo dank des Joint Ventures von Opel und Fiat die Gene vom Fiat Doblo. Mit der Neuauflage des Hochdachkombis und dem Zusammenschluss von Opel und PSA wurde nun alles anders. Der neue Combo basiert nun auf der PSA eigenen EMP2 Plattform und ist damit annähernd baugleich mit den Konzerngeschwistern Peugeot Rifter und Citroën Berlingo. Optisch unterscheidet sich der Rüsselsheimer durch das Opel-Markengesicht. Auch bei der Länge ist der Combo Life mit seinem französischen Bruder identisch: 4,40 Meter misst die Kurzversion, in der Langversion wächst er auf 4,75 Meter und wird, dank dritter Sitzreihe, zum Siebensitzer.

Serienmäßig stattet Opel den Combo Life mit zwei Schiebetüren und aufklappbarem Fenster in der Heckklappe aus. Zur Unterstützung des Fahrers wandern auch einige Assistenzsysteme aus dem Opel-Portfolio in den Combo. Darunter ein Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, ein Spurhalteassistent, abstandsregulierender Tempomat und eine Müdigkeitserkennung. Neu ist auch der "Flank Guard". Er soll den Fahrer vor dem Zusammenstoß mit Pfeilern oder Wänden warnen und beim Rangieren helfen.

Wir fuhren die fünfsitzige Normalversion des Combo. Und schon in dieser Version ist das Raumgefühl wirklich sehr beachtlich. Das Kofferraumvolumen ist dank der Höhe von 1,80 Meter und der ausgeprägten Kastenform mit seinen 597 Litern schon bei voller Bestuhlung eine Offenbarung. Werden vom Heck aus die Sitze umgeklappt, passen sogar bis zu 2.126 Liter rein. Und weil sich auch die Beifahrersitzlehne flachlegen lässt, sind auch lange Gegenstände bis 2,70 Meter Länge überhaupt kein Problem.

Unter der Motorhaube ging ein Turbodiesel mit 102 PS leise und sparsam ans Werk. Den gibt es übrigens auch mit 76 oder 130 PS. Doch schon die 102 PS vermitteln das Gefühl überall gut mitzukommen. Zudem zählt Ökonomie zu seinen Stärken. Verbräuche mit einer Fünf vor dem Komma gelingen ohne größere Abstriche.

Gerade beim Fahrwerk bewies die hessisch-französische Allianz ein gutes Händchen. Das Handling ist agil, die Lenkung angenehm mitteilsam, und die Federn sprechen für Van-Verhältnisse fein an. Auch größere Lasten bringen den Combo nicht ins Schwitzen. Es bleibt genügend Federweg übrig, um die Handlingeigenschaften nicht nennenswert zu verschlechtern.

Die Ausstattungslinie "Innovation" kommt als Topmodell mit einem Panoramadach, das optisch geschickt mit einer transparenten Ablagewanne längs mittig unterm Dach kombiniert wird - Galerie nennt Opel das. Bei Dunkelheit ist das Milchglas beleuchtet. So sind abgelegte Gegenstände leicht zu finden, und hinten sitzende Kinder frohlocken über das Raumschiffgefühl mit spaciger Aussicht.

Opel Combo Life 1,5 CDTi

Motor: 1.499 ccm Vierzylinder-Turbobenzin, 102 PS bei 3.500 U/min

max. Drehmoment: 250 Nm bei 1.750 U/min

CO2: 110 g/km

Spitze: 172 km/h

Testverbrauch: 5,1 - 5,9 l Diesel/100 km

Preis: ab 22.400,- € inkl. 4 % Nova