"EQC Edition 1886" - die Mercedes-Elektrozukunft

Mit dem limitierten Sondermodell "EQC Edition 1886" stellt Mercedes seine Elektrozukunft vor. "Der EQC ist der Vorreiter unseres zukünftigen Mercedes-Benz EQ Fahrzeug- Portfolios", sagt Britta Seeger, Vorstandsmitglied der Daimler AG.

Das klare Ziel sei eine langfristig Nutzung des Fahrzeugs. Der kombinierte Stromverbrauch soll zwischen 20,8 - 19,7 kWh/100 km liegen.Wie jeder EQC verfügt auch die "Edition 1886" über einen wassergekühlten On- Board-Lader (OBL) mit einer Leistung von 7,4 kW und ist damit für das Wechselstrom- (AC-) Laden zu Hause und an öffentlichen Ladestationen vorbereitet.

Bis zu drei Mal schneller als an einer Haushaltssteckdose erfolgt das Laden an einer Mercedes-Benz Wallbox. Und noch schneller geht es über Gleichstrom- (DC-) Laden - beim EQC serienmäßig, mit marktspezifisch passendem Stecker.

Die zwei Asynchronmaschinen sorgen für bis zu 300 kW und 760 Newstonmeter Drehmoment an den beiden angetriebenen Achsen. Weltpremiere feierte der "EQC Edition 1886" bei der diesjährigen New York International Autoshow.