Das neue Sony-E-Mobil

09.01.2020

Der Elektronikriese Sony präsentierte eine fahrbereite Elektroauto-Studie auf der CES 2020 in Las Vegas. Den Sony Vision-S hat der Technikkonzern unter anderem gemeinsam mit Magna Steyr entwickelt. Das Ergebnis ist eine elegante Limousine mit coupéhafter Linienführung.

Anders als die etablierten Autohersteller setzt Sony bei dem 4,90 Meter langen Showcar jedoch nicht auf Leistung und Reichweite. Die großen Ziele bei der Entwicklung waren Sicherheit, Zuverlässigkeit, Komfort und Unterhaltung. Dazu tragen insgesamt 33 Sensoren bei, die die Lage außer- und innerhalb des Autos überwachen.

Der Vision-S ist fahrbereit und mit zwei je 272 PS starken Elektromotoren ausgestattet, die die Studie in 4,8 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Schluss ist erst - eher unüblich für Elektroautos - bei 240 km/h. Ob und wann das Auto in Serie geht, lässt Sony bislang noch offen.